Gegen Influenza schützen!

Abwehrkräfte stärken und Schutzimpfung in der Apotheke holen!

Die Folgen der Virusgrippe:

Durch die Virusgrippe wird das Abwehrsystem geschwächt und andere Krankheitserreger können sich ausbreiten. Gefährliche Komplikationen, d. h. Folgekrankheiten, sind z. B.

Lungenentzündungen, Rippenfellentzündungen und Herzrhythmusstörungen.

Wer sollte sich impfen lassen?

alle Personen jenseits des 50. Lebensjahres, chronisch Kranke aller Altersgruppen (Atemwegs-, Herz-Kreislauf- und Stoffwechselkrankheiten, Nierenkranke usw.), Menschen mit viel Personenkontakt und Personen, die im Gesundheitswesen arbeiten, z. B. Ärzte, Arzthelferinnen, Krankenschwestern, Pfleger, Apothekerinnen und Apotheker.

Zeitpunkt der Impfung:

Die Erreger der Virusgrippe (Typ A und B) verändern sich jährlich, so dass auch die jährliche

Schutzimpfung notwendig ist. Die beste Impfzeit ist im Herbst. Auch eine spätere Impfung bei Bekanntwerden einer Grippewelle ist noch zu empfehlen, weil man bereits zwei Wochen nach der Impfung geschützt ist.

Die Impfung ist sehr gut verträglich; gelegentlich kommt es zu einer vorübergehenden Rötung, Schwellung und Schmerzhaftigkeit der Impfstelle.

Kosten der Impfung:

Chronisch Kranke und Gefährdete, sowie erstmals alle Personen ab 60 Jahren erhalten die

Impfung als Leistung der SGKK (auf e-card) beim Hausarzt.

Den stark vergünstigten 4-fach-Impfstoff gibt es um 12,50 Euro in ausreichender Menge in allen Salzburger Apotheken.